Über uns

Wie alles begann ...

Im Jahr 1995 wurde die Günselsdorfer „Freie Bürgerliste“ von unserem ehemaligen Bürgermeister Helmuth Kaipel gegründet.

Als Helmuth Kaipel wieder zur SPÖ zurückkehrte, wurde auch die Liste sehr geschwächt.

Die ÖVP, die über viele Jahre in der Bevölkerung sehr viele Aktivitäten setzte, verlor ebenfalls im Laufe der Jahre mehr und mehr Stimmen an die in Günselsdorf übermächtige SPÖ.

Wir Mandatare der Bürgerliste und der ÖVP waren der Meinung, dass wir als Einheit in der Gemeinde mehr ausrichten können und haben uns vor der letzten Gemeinderatswahl im Jänner 2015 entschlossen, gemeinsam an den Start zu gehen und eine neue Bewegung mit der Liste „Unser Günselsdorf“ zu gründen.

Da diese Fusion sehr kurzfristig entstand, ernteten wir einige Skepsis von unseren Gemeindebürgern und erhielten nur drei Mandate. Wir sind jedoch nach wie vor von unserem Konzept überzeugt und haben uns zur Aufgabe gemacht, uns in den nächsten fünf Jahren für Sie deutlich zu positionieren und präsent zu sein.

Wir erhalten dafür sehr viel Unterstützung von unseren Mitgliedern, die bei der letzten Wahl zwar auf unserer Liste aufgeschienen sind, jedoch im Gemeinderat dieses Mal nicht zum Zug gekommen sind: Elisabeth Erler, Christopher Neumayer, Helga Navrkal, Stefan Szirtes, Markus Zöchling, Thomas Schmerlaib, um nur einige zu nennen. Bei Ihnen allen möchten wir uns hiermit auch ganz herzlich bedanken.

Als unsere Aufgabe sehen wir:

  • im Gemeinderat Entscheidungen zu hinterfragen. Mehr ist uns mit drei Mandaten derzeit nicht möglich. Und dennoch können wir auf eine sehr gute Zusammenarbeit mit der SPÖ im letzten Jahr zurückblicken.
    Mit viel Enthusiasmus und Engagement bringt sich unsere Sabine Zöchling als Vorsitzende im Prüfungsausschuss ein und wird auch von den Kollegen der SPÖ sehr geschätzt.
    Unser Obmann Harald Hubi hat ein phänomenales Gespür für Zahlen. Sobald über Investitionen im Gemeinderat abgestimmt wird, erkennt er sehr schnell, wo Erklärungsbedarf besteht.
    Mit ihrer Zielstrebigkeit und Geduld schafft es Michaela Smarda immer wieder Brücken innerhalb des Gemeinderates zu bauen und ihre Ideen auch in die Tat umzusetzen.

Wir machen kompetente und ehrliche Politik und begegnen dabei unseren Kontrahenten mit Respekt und Toleranz.

Wir hinterfragen statt zu kritisieren.

  • Ansprechpartner für unsere Bürgerinnen und Bürger zu sein. Wir kümmern uns um Ihre Sorgen, beantworten gerne  Ihre Fragen und nehmen Ihre Anregungen entgegen. Gemeinsam schaffen wir das Beste für unsere Gemeinde.

Aus den Impulsen der Bürger entstehen die wunderbarsten Aufgaben und Lösungen.

  • Den Zusammenhalt in unserer Gemeinde zu stärken, indem Plätze geschaffen werden, wo unsere Bürgerinnen und Bürger zusammentreffen, sich kennenlernen können: Jung und Alt, Eltern mit Kindern und Hunde mit Frauchen und Herrchen.  Wir bieten Menschen, die aus anderen Orten zu uns gekommen sind, die Möglichkeit, aus der Anonymität in unserer Mitte Bekannte und Freunde zu finden.

Mit Freude und Begeisterung gestalten wir unser l(i)ebenswertes Günselsdorf.

  • Sie am Laufenden zu halten. Auf unserer neuen Homepage finden Sie aktuelle Termine und Protokolle unserer Gemeinderatssitzungen sowie unsere r Aktivitäten, die wir für Sie veranstalten.

Live dabei ist mitten drin.

Visionen setzen keine Grenzen

Soziales Miteinander – ökologischer Lebensraum – wirtschaftlicher Fortschritt